Ein Tag zum Feiern

Soeben hat die Vereidigung von Joe Biden in Washington DC stattgefunden. Es ist ein echter Tag zum Feiern, natürlich mit Pfälzer Rotwein!

Nie war die Demokratie stärker bedroht als in diesen Tagen. Nie zuvor hat ein abgewählter Präsident seine Niederlage nicht eingestanden und stattdessen eine rechtsradikale Meute zum Sturm auf das Capitol aufgerufen. Was an jenem Montag, dem 06. Januar 2021 passiert ist, ist ein unerhörter Vorgang, der sich niemals wiederholen darf.

Es ist aber auch eine Lehre, was passiert, wenn eine große konservative Volkspartei nach rechts rückt, was passiert wenn eine Ideologie der Spaltung betrieben wird, was passiert, wenn der Hass auf politische Gegner und Minderheiten zur Staatsdoktrin wird, was passiert wenn wir es zulassen, dass eine Parallelwelt der Lüge errichtet wird. Die vier Jahre des Lügners im Amt, die vier Jahre des Orangenen Monsters sind vorbei, jetzt beginnt die politische und juristische Aufarbeitung der Regierungszeit des schlechtesten Präsidenten aller Zeiten.

Die westliche Welt hat einen neuen, ehrenwerten, charismatischen Führer. Einen der schwerste Schicksalschläge hinnehmen musste, und immer wieder aufgestanden ist. Einer der für eine solidarische Gesellschaft steht. Einer der die gespaltene Nation wieder zusammenbringen kann.

Hier seine unglaublich gute präsidiale Rede nach Nachhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.