10 Tage – 10 Jahre – 10 Bilder

Auf Facebook gab es jüngst mal wieder die Aktion: 10 Tage in Folge unkommentiert Reisebilder zu posten. Ich habe das so gelöst, indem ich beginnend mit dem Jahr 2011 ein Bild pro Jahr veröffentlicht habe.

Tag 1, 2011:

Im April 2011 begann die Recherche für meinen Reiseführer über die Ukraine beim Verlag Reise-Know-How. Die erste Recherchetour führte mich unter anderem auf die Krim, hier im Bild Jevpatorija. Es sollte mein vorerst letzter Besuch auf der Krim sein. Im März 2014 wurde die Halbinsel von Russland annektiert und ist seitdem nicht mehr bereisbar.

Tag 2, 2012:

Damals war es noch möglich: mit dem Nachtzug incl. Fahrrad nach Paris zu gelangen und von dort aus weiter mit dem TGV und Fahrrad bis an die spanische Grenze. Von dort aus radelte ich ca. 500 km entlang Küstenweges des Camino de Santiago bis Oviedo, wo ich aufgrund von zu wenig Zeit und katastrophalem Wetter die Tour abbrach. Santiago de Compostella kam dann zwei Jahr später an die Reihe. Hier ein Bild von San Vicente de Barquera in Asturien.

Tag 3, 2013:

Im September 2013 flog ich zum zweiten Mal in die USA und Kanada: Washington DC – Philadelphia – Pittsburgh – Buffalo – Niagarafälle – Toronto – Montréal – New York – Detroit – Chicago – Memphis – Hot Springs (AR) – New Orleans – Nord Florida – Savannah – Charleston – Atlanta – Washington DC. Teilweise alleine, teilweise mit einem Kumpel, teilweise mit Amtrak, teilweise mit Mietwagen, insgesamt 5 Wochen. Da ich dabei zwei nordamerikanische Länder bereist hatte, hier ein Bild auf dem beide Länder zu sehen sind: Die Niagarafälle von der kanadischen Seite aus gesehen.

Tag 4, 2014:

Meine diesjährige Wintertour (Ende Februar) führte mich komplett per Bahn einmal um die Iberische Halbinsel: Marseille – Barcelona – Cartaghena – Cordoba – Cadiz – Sevilla – Lagos – Lissabon – Porto – Santiago de Compostella – Vitoira – Paris. Hier ein Bild von der Mesquita in Cordoba.

Tag 5, 2015:

Im September des besagten Jahres führte mich eine Tour über den gesamten östlichen Balkan: Budapest – Sofia – Melnik – Thessaloniki – Athen – Santorini – Kos – Bodrum – Efesus – Pamukkale – Afion – Eskisehir – Istanbul – Bukarest – Sibiu – Budapest. Alles per Bahn, Bus und Schiff. Hier im Bild die weltberühmten Sinterterrassen von Pamukkale in der Türkei.

Tag 6, 2016:

Zum ersten Mal in Israel (mit Abstechern auf die Westbank) Tel Aviv, Akko, Haifa, See Genezareth, Nazareth, Jerusalem, Bethlehem, Ramallah, Nablus, Jericho, Totes Meer, En Gedi, Massada, Eilat, Mizpe Ramon, Jerusalem, Tel Aviv, zum Teil mit öffentlichem Verkehr, zum Teil mit Mietwagen. Ich war – trotz aller Widersprüche die es dort natürlich gibt – unglaublich begeistert. Bereits ein Jahr später war ich nochmal dort. Und es war nicht das letzte Mal. Hier der Nationalpark En Gedi, oberhalb des Toten Meeres

Tag 7, 2017:

Im Februar 2017 machte ich eine Rundtour: Schweiz – Süditalien – Patras – Nafplio – Athen – mit dem Flieger nach Larnaka – Nikosia – Girne – Tasucu – Adana – Kapadokien – Ankara – Istanbul – Sofia – Beograd – Budapest. Hier der Blick von einem Hochhaus im griechischen Teil von Zyperns Hauptstadt Nikosia in Richtung der türkischen Nordhälfte der Stadt. Die innerstädtische Grenze verläuft hinter dem Gebäude mit der weißen Kuppel.

Tag 8, 2018:

Auf dem Land- und Seeweg ging es im September 2018 nach Georgien, mit der Fähre von Odessa nach Batumi. Zurück dann mit dem Flieger. Hier ein Bild aus dem Hohen Kaukasus bei Stepantsminda

Tag 9, 2019:

Im Mai 2019 zog es mich für rund eine Woche nach Schottland. Brüssel – London – Glasgow – Oban – Fort William – Isle of Skye – Inverness – Edinburgh – York – Ipswich – Harwich – Rotterdam – Utrecht. Hier ein Bild von der Besteigung des Ben Nevis, mit 1345m der höchste Berg der britischen Inseln.

Tag 10, 2020:

Das Jahr 2020 war das Jahr der eher begrenzten Reisemöglichkeiten, die mich vor allem in die Pfalz führten. Insgesamt 4x war ich dort, um für den mittlerweile gedruckten Reiseführer des Reise-Know-How-Verlages zu recherchieren. Ab Montag, 15.02.2021 ist das Buch im Handel erhältlich. Hier im Bild das Örtchen Elmstein im Speyerbachtal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.