Von bösen Vorahnungen bis zur bitteren Gewissheit – der Weg zum Krieg gegen die Ukraine

Ab Ende Januar 2022 zeichnete sich der faschistische Angriffs- und Vernichtungskrieg von Putin-Russland gegen die Ukraine immer deutlicher ab. Mein Blog war in dieser Zeit weithin inaktiv, aber auf Facebook habe ich mich nahezu täglich geäußert. Hier dokumentiere ich meine Kommentare, Stellungsnahmen, Links, Bilder und Videos, die ich in dieser Zeit verfasst habe. Auch um„Von bösen Vorahnungen bis zur bitteren Gewissheit – der Weg zum Krieg gegen die Ukraine“ weiterlesen

Defensivwaffen für die Ukraine – warum Robert Habeck auf der ganzen Linie richtig liegt

Um es gleich vorweg zu sagen: Ich war nie Pazifist. Pazifismus ist eine ehrenwerte ethisch-moralische Grundeinstellung, die jedoch nicht unterscheidet nicht zwischen Aggressor und Opfer. Stattdessen stellt sie beide auf eine Stufe. Das genau ist der Haken, denn die Welt besteht nicht nur aus Heinzelmännchen und gitarrespielenden Hippies am Lagerfeuer, sondern es gibt nunmal Narzissten„Defensivwaffen für die Ukraine – warum Robert Habeck auf der ganzen Linie richtig liegt“ weiterlesen

Von Freiheit, Solidarität, selektiven Lockdowns, Ausgangssperren und dem Missverständnis der politischen Linken

Ich bin einfach nur noch wütend. Wütend über die Politik der selektiven Lockdowns in Deutschland. Dabei geht es um die Frage: in welchem Verhältnis stehen die coronabedingten Freiheitsbeschränkungen gegenüber der Wirksamkeit und grundsätzlichen Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen. Nun könnte man natürlich sagen: alles was Kontakte und Mobilität einschränkt, ist gut und richtig und hat von solidarischen„Von Freiheit, Solidarität, selektiven Lockdowns, Ausgangssperren und dem Missverständnis der politischen Linken“ weiterlesen

Das Schönreden der Regierung überlassen

Immer wieder hört man, dass man die Regierung doch nicht so sehr für ihre Coronapolitik kritisieren solle, es wäre ja schließlich eine neue Situation, mit der man nicht hatte rechnen können. Mit Verlaub, aber: das sehe ich anders. Die Kritik ist mehr als berechtigt. Meine Kritik besteht darin, dass es bis heute keine Teststrategie gibt,„Das Schönreden der Regierung überlassen“ weiterlesen

…ПНХ…

Soso…der Herr Lawrow hat also angedroht, die diplomatischen Beziehungen zur EU abzubrechen, weil man in Sachen Navalny so böööse zu Russland ist. Was auch immer den Herrn Lawrow geritten hat, das muss ein Beispiel für die russische Seele sein: rätselhaft, unergründbar, irrational. In jedem Fall ist es putzig wie Klein-Moskowien, dieses sprichwörtliche „Obervolta mit Atomwaffen“„…ПНХ…“ weiterlesen

Der Umgang mit Covid 19 – das große Scheitern

Die Pressekonferenz der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten ist gelaufen. Jetzt sind wir schlauer: weitere vier Wochen Lockdown! Alles wäre verhinderbar gewesen, wenn man ab Ende August 2020 eine andere Politik gemacht hätte. Damals waren die Zahlen niedrig, damals hätte man mit Minimalinvestitionen eine Testinfrastruktur aufbauen können, mit deren Hilfe man die paar letzten Infizierten hätte„Der Umgang mit Covid 19 – das große Scheitern“ weiterlesen

Die Enthüllungen des Aleksej Navalny

Seit nunmehr mehreren Monaten steht Aleksej Navalny im Blickpunkt der internationalen Medien. Da es sich bei Navalny um eine höchst umstrittene Person handelt, versuche ich in diesem Beitrag die Situation einzuordnen. Speziell Leute mit weniger Russlandexpertise soll es ermöglicht werden, sich mit diesem Text, diesen Videos und den weiterführenden Links ein realistisches Bild von den„Die Enthüllungen des Aleksej Navalny“ weiterlesen

Korruption in Russland und deren Hintergründe

So wie in diesem wirklich drastischen Video, aufgenommen von dem unabhängigen russischen Fernsehkanal Dozhd – einer der letzten, die es noch gibt. So also geht die russische Mafiadiktatur und deren willige Vollstrecker mit friedlichen, gegen die allgegenwärtige Korruption prostestierenden Bürgern vor. Das Regime scheint einfach nur noch in Panik zu sein. Anders ist eine derart„Korruption in Russland und deren Hintergründe“ weiterlesen

Plädoyer für eine Veränderung der Coronastrategie aus linksliberaler Sicht

Seit beinahe 11 Monaten hält uns das Coronavirus und die Diskussion um dessen wirkungsvollste Bekämpfung auf Trapp. Dabei ist in der Diskussion eine exreme Verhärtung der Standpunkte zu beobachen. Faktisch gibt es nur zwei Meinungen: Alles Fake/Das Virus gibt´s nicht und wer nicht für den 100% Totallockdown ist, ist ein Covidiot und faktischer Mörder. Beides„Plädoyer für eine Veränderung der Coronastrategie aus linksliberaler Sicht“ weiterlesen